esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Reis als Beilage

Für 4 Personen
Kategorien: Beilage Reis

Gedünsteter Reis
Gekochter Reis
Erbsen-Reis
Champignonreis
Curryreis

Gedünsteter Reis (Quellmethode)

2 Tassen (500 ml) Langkorn- oder Mittelkornreis

4 Tassen (1000 ml) Wasser

1 TL Salz

30 g Butter

Den Reis gut waschen, mit Butter und Salz in der doppelten Menge Wasser zustellen.

So lange lebhaft kochen lassen, bis das Wasser ziemlich verkocht ist und die Reiskörner sichtbar werden. Zudecken und bei geringer Hitze ausquellen lassen.

Wenn die Reiskörner den gewünschten Biss haben, den Reis mit der Gabel auflockern und kurz ohne Deckel ausdünsten lassen.

Tipp: Vor dem Fertigdünsten eine mit 4 Nelken gespickte geschälte Zwiebel auf den Reis legen. Nach dem Kochen entfernen!

Gekochter Reis
Den gut gewaschenen Reis in reichlich kochendes Salzwasser geben und 12 bis 18 Minuten lebhaft kochen lassen, bis der Reis die gewünschte Konsistenz besitzt. Die genaue Kochzeit richtet sich nach der Reissorte.

Den Reis abseihen, sehr gut abtropfen lassen und in der erhitzten Butter schwenken.

Tipp: Gehackte Petersilie oder Schnittlauch unter den Reis mischen.

Erbsen-Reis

250 ml Langkornreis

500 ml Wasser

1/2 TL Salz

ca. 200 g Tiefkühlerbsen

Den Reis wie oben zubereiten. Die Erbsen in etwas Salzwasser weichkochen und unter den fertigen Reis mischen.

Champigonreis

250 ml Langkornreis

500 ml Wasser

1 TL Salz

60 g Butter

150 g Champignons

Petersilie

Die geputzten Champignons blättrig schneiden und zusammen mit etwas gehackter Petersilie in Butter anlaufen lassen.

Den gewaschenen Reis dazugeben, salzen und mit der doppelten Menge Wasser aufgießen.

Einige Minuten sprudelnd kochen lassen bis die Reiskörner sichtbar werden. Zugedeckt bei kleiner Hitzeausquellen lassen. Anschließend auflockern und ausdünsten lassen.

Curryreis

250 ml Langkornreis

500 ml Gemüsesuppe

1 kleine Zwiebel

1 TL Curry

1 TL Bratfett (Öl, Margarine, Butter...)

Salz

Die Zwiebel fein hacken und im heißen Fett goldgelb rösten. Den Curry dazugeben, gut durchmischen und etwas mitrösten lassen.

Den Reis waschen, gut trocknen und dazugeben. Mit der doppelten Menge Suppe aufgießen und so lange kochen bis die Reiskörner sichtbar werden.

Zudecken und bei kleiner Hitze ausquellen lassen. Mit der Gabel auflockern und ohne Deckel ausdünsten lassen.
Nach Bedarf salzen.
07.12.2017 reis 296