esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Melanzani-Laiberl

Für 3 Personen

Zutaten:

2 große Melanzani (= Auberginen)

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 EL Margarine

50 g getrocknete Tomaten in Öl (Pomodori secchi)

1 Ei

100 Semmelbrösel

2 EL Petersilie, gehackt

Salz, Pfeffer

Kümmel, gemahlen

Senf

Öl zum Braten

Melanzani der Länge nach halbieren, die Schnittflächen salzen und pfeffern und mit der Schnittseite nach unten auf ein mit Backtpapier belegtes Blech legen.
Bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen, bis die Melanzani weich sind.

Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale schaben, fein hacken und in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Zwiebel würfeln, den Knoblauch fein hacken und in heißer Margarine weich dünsten. Unter die Melanzani mischen.

Die Tomaten gut abtropfen, fein hacken, mit Ei, Bröseln und Petersilie zur Melanzanimasse rühren, mit Kümmel, Senf, Salz und Pfeffer würzen. 20 Minuten rasten lassen. Wenn nötig noch Brösel untermischen.

Jetzt entweder mit einem feuchten Esslöffel runde Teigstücke direkt in der Pfanne zu Puffer formen
oder Laiberl formen und in Semmelbrösel wenden.

Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen und die Laibchen bei gemütlicher Hitze schön braun braten.

Tipp: Dazu passt ein beliebiger Dip oder eine Joghurtsauce.

23.01.2018 melanzanilaiberl 188