esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Kürbispuffer

Für 4 Personen

Mit Nüssen und Kräutern
Mit Speck und Käse

Mit Nüssen und Kräutern

500 g Kürbisfleisch

150 g rohe Kartoffeln

3 Eier

100 g gemahlene Nüsse

100 g Mehl

Kräuter der Provence (hauptsächlich Thymian, Rosmarin, Oregano, Majoran und Bohnenkraut)

Salz

Pfeffer, gemahlen 

2 EL frische Gartenkräuter, gehackt

1 Messerspitze Muskatnuss

1 Messerspitze gemahlener Koriander

Öl zum Braten

Kürbis und Kartoffel schälen * und fein reiben.

Eier verquirlen und mit den übrigen Zutaten vermischen. Die frisch gehackte Kräuter dazugeben und die Masse mit den Gewürzen abschmecken.

Das Öl erhitzen. Die Kürbismasse mit einem nassen Esslöffel portionsweise in das heiße Öl geben, flachdrücken und Puffer formen. Bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten.

Mit Speck und Käse

500 g Kürbisfleisch

Salz

50 g durchwachsener Speck

1 Zwiebel

2 Eier

50 bis 100 g Mehl

1 Bund glatte Petersilie

50 g Käse (Emmentaler, Gouda, Bergkäse etc.)

frisch gemahlener Pfeffer

Öl zum Braten

Den Kürbis schälen *, die Fasern und Kerne mit einem Löffel entfernen.

Das Kürbisfleisch auf einer Reibe grob raffeln, mit einem Teelöffel Salz bestreuen und etwa 30 Minuten stehen lassen. In einem Küchentuch gut ausdrücken.

Speck und Zwiebel würfeln und in etwas Öl leicht bräunen. Die Kürbisraspel zu Speck und Zwiebeln geben und bei großer Hitze kurz anbraten. Abkühlen lassen.

Eier, grob gehackte Petersilie und geriebenen Käse zur Kürbismasse geben und verrühren. So viel Mehl dazu geben, dass eine geschmeidige Masse entsteht.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Mit einem nassen Esslöffel direkt in der Pfanne Puffer formen und bei mittlerer Hitze (nicht zu heiß!) auf beiden Seiten etwa fünf Minuten goldbraun braten. Falls erforderlich Öl nachgießen.

*Tipp: Hokaidokürbis muss nicht geschält werden.

Dazu passt eine kalte Sauce aus saurer Sahne und frischen Gartenkräutern oder eine Joghurtsauce.
05.09.2018 kuerbispuffer 58