esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Asiatische Pilzpfanne süß-sauer

Für 4 Personen

Geht auch vegetarisch**

Asiatische Pilzpfanne

Zutaten:

500 g Hähnchenfilet **

1 Dose Bambussprossen

1 Stange Lauch

1 rote Paprika

20 g Mu-Err-Pilze

250 g Shiitake-Pilze, ersatzweise Champignons oder gemischt

4 EL Öl (2 EL für die Pilze, 2 EL fürs Gemüse)

Sauce:

125 ml Hühnerbrühe

1 TL Speisestärke

2 EL Sojasauce

2 EL Tomatenketchup (*)

1 TL Weinessig

1 EL Zucker

4 EL Mango-Chutney

Zum Abschmecken:

China-Gewürzmischung (z.B. 5-Gewürzpulver)

Sojasauce

Sambal Oelek (wer es scharf mag)

Mu-Err-Pilze in kaltem Wasser aufquellen lassen, aufkochen ca. 30 Min ziehen lassen.

Bambus abtropfen lassen, ganze Stücke in Streifen schneiden.

Lauch und Paprika putzen und in Ringe bzw. Streifen schneiden.

Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Shiitake-Pilze bzw. Champignons putzen, von den Shiitake die harte Stiele abschneiden, und in Scheiben scheiden.

Mu-Err-Pilze abtropfen lassen, etwas kleiner schneiden.

Hühnerbrühe mit 1 TL Speisestärke, 2 EL Sojasoße, 2 EL Ketchup, 1 EL Essig, 1 EL Zucker, 4 EL Mango-Chutney zu einer Soße verrühren.

2 EL Öl im Wok erhitzen, Fleisch und Shiitake unter Wenden darin kräftig anbraten bis die Flüssigkeit größtenteils verdampft ist. Herausnehmen und warmhalten.

2 EL Öl erhitzen und Lauch, Paprika, Bambus und Mu-Err-Pilze unter Rühren bei hoher Hitze 5 bis 10 Minuten anbraten, bis alles schön heiß ist.

Fleisch und Pilze zurück in die Pfanne geben. Soße zufügen, aufkochen und 2-3 Min. köcheln lassen.

Mit Sojasoße und Sambal-Oelek und China-Gewürzmischung abschmecken.

*Tipp: Wenn kein Ketchup im Haus ist, lässt sich das mit Tomatenmark, Essig, Zucker, Salz und Pfeffer ausgleichen.

**Tipp: Vegetarier lassen das Hähnchenfilet weg oder ersetzen es durch Sojafleisch.

Tipp: Dazu passt Reis.

Tipp: Sojasoße und Sambal-Oelek separat dazu reichen.

21.02.2019 asiapilzpfanne 161