Meine kleine Rezeptsammlung
Druckvorschau
Zurück
Semmelknödel Portionen: 4
Kategorien: Beilage Kräuter

Geht auch mit Bärlauch **

Zutaten:

250 g Knödelbrot (*)

250 ml Milch (bei ganz trockenem Knödelbrot ev. etwas mehr)

2 Eier

1 EL Petersilie, gehackt (oder Bärlauch **)

1 EL Mehl

Salz

Pfeffer

ev. eine Zwiebel und etwas Butter (***)

250 g Knödelbrot in einer Schüssel mit 250 ml heißer Milch übergießen. Diese Masse soll mindestens 20 Minuten (je länger desto besser) ziehen. Während dieser Zeit die Masse ein oder mehrere Male wenden.

Eier zerschlagen und 1 EL gehackter Petersilie (*) in die Semmelmasse geben und gut verrühren. Mit 1/2 TL Salz und etwas Pfeffer würzen.

1 EL Mehl unterrühren. So lassen sich die Knödel schöner formen und die Knödel zerfallen nicht so leicht, vor allem, wenn sie zu lange im Wasser sind.

Semmelknödel

Mit nassen Händen ca. 6 Knödel formen (je nach gewünschter Größe) und in das anfangs kochende Salzwasser legen. Bei schwacher Hitze 20 Minuten ziehen lassen.

* Knödelbrot: Kleinwürfelig geschnittene Stücke aus getrocknetem bzw. altbackenem Weißbrot oder Semmeln oder Brötchen aber auch Brezen!

** Tipp: Statt Petersilie einige grob geschnittene Bärlauchblätter in die Knödelmasse geben.

*** Tipp: Eine Zwiebel fein hacken und zusammen mit der Petersilie in ca. 2 EL Butter anlaufen lassen und unter die Semmelmasse rühren.

Tipp: Passt gut zu diversen Schweinebraten (123) oder zu Eierschwammerln.

22.Juni 2024 semmelknoedel 39