esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Sechskornbrot

Kategorien: Brot

Sechskornbrot

Zutaten:

50 g Buchweizenkörner

50 g Sonnenblumenkerne

50 g Haferkörner (Nackthafer oder entspelzter Hafer)

50 g Leinsamen

500 ml Wasser

500 g Weizenmehl (Type 1050)

100 g Roggenmehl (type 997)

1 Würfel Hefe (42 g)

1 EL Honig

1 EL Salz

Für das Blech: Margarine etwas Mehl

Die Buchweizenkörner, die Sonnenblumenkerne und die Haferkörner in einer trockenen schweren Pfanne unter ständigem Wenden rösten, bis sie zu duften beginnen. Das Wasser dazu gießen, die Pfanne vom Herd nehmen und die Leinsamen unter die Mischung rühren. Alles auf Handwärme abkühlen lassen.

Das Mehl in einer großen Rührschüssel mischen und die Hefe in eine Mulde bröckeln. Den Honig über die Hefe verteilen, die lauwarme Körner-Mischung aus der Pfanne darüber geben und mit der Hefe, dem Honig und etwas Mehl zu einem dünnen Brei verrühren.

Die Schüssel zugedeckt etwa 15 Minuten an einen warmen Ort stellen, bis sich Bläschen bilden.

Das restliche Mehl und das Salz nach und nach unter den Vorteig mischen und zu einem Teig kneten. Den Teig zugedeckt etwa 15 Minuten ruhen lassen.

Das Blech gut fetten und mit etwas Mehl bestäuben.

Den Teig noch einmal gründlich kneten, bis er geschmeidig ist. Den Teig zu einer Kugel formen, auf das Blech legen und mit nassen Händen zu einem Kreis von etwa 25 cm Durchmesser flachdrücken. Mit Wasser bestreichen.

Nochmals etwa 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen um etwa ein Drittel vergrößert hat.

Den Boden und die Seitenwände des kalten Backofens mit Wasser besprühen. Das Brot im Backofen bei 200° bis 220° in etwa 60 Minuten schön braun backen. Nach dem Backen noch etwa 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehenlassen.

Das Brot aus dem Backofen nehmen, auf ein Gitter legen und von allen Seiten mit kaltem Wasser bestreichen oder besprühen.

Tipps:
  • Statt Mehl 1050 Weizenvollkornmehl verwenden.
  • Statt Buchweizenkörner kann man Sojaschrot, Roggen-, Weizen-, Gersten- oder Grünkernkörner verwenden.
  • Statt Sonnenblumenkerne bieten sich grob zerkleinerte Hasel- oder Walnüsse sowie Kürbiskerne an.
  • Statt Haferkörner können grobe Haferflocken, Hirse oder Quinoa verwendet werden.
  • Leinsamen sollten wegen der Konsistenz immer zugefügt werden.
06.12.2017 sechskornbrot 258