esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Schweinefleisch süß-sauer

Für 4 Personen

Tang Tschu Dschu Ro

Zutaten:

500 g Schweinefleisch

Öl zum Frittieren

10 g getrocknete Mu-Err-Pilze (Judasohren)

1 Karotte

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

1 rote Paprikaschote

1 grüne Paprikaschote

1/2 Tasse Ananaswürfel

1 Gewürzgurke

1 Tasse Bambussprossen, in Streifen geschnitten

1 EL Maisstärke

Marinade:

1 EL dunkle Sojasoße

1 EL Reiswein (oder trockener Cherez)

Salz, Pfeffer

China-Gewürz-Pulver (5-Gewürzpulver)

Teig:

1 Ei

1 EL Mehl

3 EL Maisstärke

Soße:

3 EL Tomaten-Ketchup *

3 EL Essig

3 EL Zucker

1 EL Ananassaft

1 EL dunkle Sojasoße

Die Pilze in Wasser einweichen und anschließend ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Die Pilze sollen eine schwammige Konsistenz haben, damit sie sich mit der Soße vollsaugen können. 

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Marinaden-Zutaten (1 EL Sojasauce, 1 EL Reiswein, Chinagewürz, Salz, Pfeffer) gut miteinander mischen.
Das Fleisch darin 20 Minuten marinieren.
 
1 Ei und anschließend 1EL Mehl und 3 EL Maisstärke mit dem marinierten Fleisch mischen.

Ausreichend Öl erhitzen, die Fleischstücke einzeln hineingeben und backen bis sie knusprig braun sind, herausnehmen, abtropfen lassen und warm halten.

Aus 3 EL Ketchup *, 3 EL Essig, 3 EL Zucker, 1 EL Ananassaft, 1 EL Sojasauce eine Sauce rühren.

Die Karotte putzen, längs halbieren und in 2 cm Stücke schneiden, anschließend blanchieren (= mit kochendem Wasser übergießen und einige Zeit ziehen lassen).
Die Knoblauchzehe fein hacken, die Zwiebel in Achtelschalen schneiden, die Paprikaschoten in Stückchen schneiden, die Gewürzgurke in Streifen schneiden.

2 EL Öl in die Pfanne (Wok) geben, Zwiebel und Knoblauch kurz anbraten, das Gemüse und die Pilze zugeben und bei großer Hitze knackig braten. Das Gemüse ab und zu wenden.

Die Soße dazu rühren und zugedeckt aufkochen.

1 EL Maisstärke in etwas Wasser einrühren das Gericht damit binden. Zum Schluss das Fleisch unterrühren und gut erhitzen.

Tipp: Dazu passt Basmati-Reis.

* Tipp: Wenn kein Ketchup im Haus ist, lässt sich das mit Tomatenmark, Essig, Wasser, Zucker, Salz und Pfeffer ausgleichen.

13.04.2020 schweinefleischsuesssauer 70