esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Salbeinudeln

Für 4 Personen

Mit Gorgonzola
Mit rohem Schinken
Mit Knoblauch und Butter
Mit Pilzen

Mit Gorgonzola

500 g breite Nudeln (oder Penne oder Makkaroni in Stücke gebrochen)

200 g Sahne

200 g Gorgonzola

50 g Parmesan

Eine Handvoll Salbeiblätter

30 g Butter

weißer Pfeffer, gemahlen

Salz

Die Nudeln nach Vorschrift al dente kochen. Aftropen lassen und warm stellen.

Den Gorgonzola von der Rinde befreien und in kleine Würfel schneiden. Die Salbeiblätter waschen und trocken tupfen, große Blätter zerkleinern. Den Parmesan reiben.

In einer großen Pfanne die Butter zerlassen und die Salbeistücke kurz darin ziehen lassen.

Anschließend die Käsewürfel unter Rühren bei schwacher Hitze so lange in der Butter erhitzen bis der Gorgonzola geschmolzen ist. Dabei nach und nach die Sahne zugießen und den geriebenen Parmesan einrühren. Die Käsesauce bei Bedarf salzen und mit reichlich weißem Pfeffer (wegen der Farbe) würzen. Die Sauce bei schwacher Hitze offen etwas eindicken lassen.

Die Nudeln mit der Käsesauce mischen. Bei Bedarf noch mehr Sahne zugeben.

Mit rohem Schinken

500 g eher kurze Nudeln (Makaroni, Fussilli, Penne o. ä.)

2 Handvoll Salbeiblätter

100 g Butter

200 g Roher Schinken

40 g Parmesan

Salz

Die Teigwaren in Salzwasser nach Vorschrift al dente kochen, abgießen und heiß stellen.

Den Parmesan reiben. Den Schinken grob in Stücke zupfen. Die Salbeiblätter etwas zerkleiner, in der Butter andünsten, die Schinkenstückchen unterziehen und einige Minuten mitdünsten. Die Nudeln dazu geben, den Parmesan einrühren und gut vermischen.

Tipp: Lange Nudeln vor dem Kochen brechen. So lässt sich das Ganze besser mischen.

Mit Knoblauch und Butter

400 g Nudeln *

20 - 30 Salbeiblätter (je nach Größe)

100 g  Butter

1 Zehe Knoblauch

Parmesan

ev. Chiliflocken

Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen, abgießen und warm halten. 

Die Salbeiblätter zerkleinern, den Knoblauch zerdrücken.

100 g Butter schmelzen und Salbei und Knoblauch darin einige Minuten dünsten. Wer es scharf mag gibt einige Chiliflocken dazu.

Mit den Nudeln vermischen. Parmesan dazu reichen.

*Tipp: Kann auch mit Gnocchi zubereitet werden.

Mit Pilzen

400 g Nudeln, am besten Linguine (flache Spaghetti) oder Tagliatelli (Bandnudeln)

400 g Champignons oder gemischte Waldpilze (z.B. Reizker, Perlpilz, Täubling, Egerling...)

20 g Butter

1 mittelgroße Zwiebel

Eine Handvoll frischer Salbeiblätter

Petersilie

Parmesan

Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen, abgießen und warm halten. 

Die Pilze in Scheiben schneiden. Die Zwiebel fein hacken. Etwa 1 EL Petersilie grob hacken. Die Salbeiblätter etwas zerkleinern.

Die gehackte Zwiebel mit der gehackten Petersilie in 20 g Butter glasig dünsten. Pilze und Salbei zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und solange dünsten bis die ausgetretene Flüssigkeit größtenteils verdampft ist.

Die Nudeln mit den Pilzen gut durchmischen, mit etwa 4 EL frisch geriebenen Parmesan bestreuen.

Tipp: Parmesan zum reiben dazu reichen.

03.10.2020 salbeinudeln 131