esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Mohnstrudel / Nußstrudel

Kategorien: Mehlspeise Süßspeise

Teig

500 g Mehl (halb griffig, halb glatt)

25 g Hefe

ca. 250 ml lauwarme Milch (je nach Bedarf)

80 g geschmolzene Butter

1 Ei

50 g Zucker

1/2 TL Salz

ev. geriebene Zitronenschale

ev. 1 EL Rum

ev. 1 Ei zum Bestreichen

Die Hefe mit 250 ml lauwarmer Milch und einer Prise Zucker gehen lassen.

500 g Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung drücken und 25 g Hefe hineinbröseln, eine Prise Zucker darüber streuen und die 250 ml lauwarme Milch darüber gießen. Etwas anrühren und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen, bis sich Bläschen bilden (= Dampfl).

Das Mehl mit dem Dampfl und sämtlichen anderen Zutaten (1 Ei, 80 g geschmolzene Butter, 50 g Zucker, etwas Salz)  vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten, der sich vom Löffel und von der Teigschüssel lösen muss. Ev. Zitronenschale und/oder 1 EL Rum dazu geben. Eine halbe Stunde rasten lassen.

Den gegangenen Hefeteig zu einem Rechteck stark messerrückendick ausrollen, mit der überkühlten Mohn- bzw. Nußfülle bestreichen und fest zusammenrollen. Den Strudel auf ein gefettetes Blech legen.

Mit erwärmter Zuckermilch oder mit zerquirltem Ei bestreichen, an einem warmen Ort um die Hälfte aufgehen lassen.

Bei mittlerer Hitze (ca. 150° Umluft) etwa 45 Minuten zu schöner brauner Farbe backen.

Strudel
Mohnfülle

200 g geriebenen Mohn

80 g Zucker

1 EL Honig

40 g Semmelbrösel

1 TL Rum

350 ml Milch

1 Messerspitze Zimt

30 g Rosinen

ev. geriebene Zitronenschale

Der geriebene Mohn wird in heißer Milch aufgekocht und mit den restlichen Zutaten verrührt. Auskühlen lassen.

Mohnstrudel
Nußfülle

200 g geriebene Nüsse

50 g Semmelbrösel

50 g Zucker

30 g Rosinen

30 g Butter

2 EL Honig

1 Messerspitze Zimt

1 TL Rum

250 ml Milch

ev. geriebene Zitronenschale

30 g Butter schmelzen und sämtliche Zutaten der Fülle vermischen und bei gelinder Hitze ausdünsten lassen.

03.03.2020 mohnstrudel 275