esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Kürbis-Kartoffel-Curry


Zutaten:

750 g Kürbisfleisch (geputzt)

750 g Kartoffel

300 g Paprikaschoten

200 g Zwiebel

2 Knoblauchzehen

40 g Butterschmalz

3 EL Currypulver

Zitronenschale von 1 Zitrone

einige EL Zitronensaft

2 EL Creme fraiche oder 4 EL Sahne

1 EL Kokosraspel

125 g Cashewkerne

Salz

200 ml Wasser

einige Chiliflocken je nach Geschmack

ev. 1 EL fein geschnittene Zitronenmelisse

Cashewkerne in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett hellbraun rösten.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Kartoffeln waschen, schälen und würfeln. Den Kürbis putzen, schälen (*) und würfelig schneiden, die Paprikaschoten putzen und würfeln.

Das Fett erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Kartoffeln bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anbraten, das Currypulver unterrühren und kurz anschwitzen. Salzen und 200 ml Wasser zufügen und zugedeckt 5 Minuten schmoren. Ab und zu umrühren.

Kürbis, Paprika und Chiliflocken unter die Kartoffel mischen und zugedeckt in etwa 15 Minuten bissfest garen.

Cashewkerne, Zitronenschale, Creme fraiche oder Sahne sowie Zitronenmelisse einrühren. Gut erwärmen.

Mit Zitronensaft abschmecken. Mit Kokosraspel bestreuen.

* Tipp: Hokaido-Kürbis muss nicht geschält werden.

04.12.2017 kuerbiscurry 36