esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Pikante Kichererbsen mit Couscous

Für 4 Personen

Kichererbsen einen Tag vorher einweichen

Zutaten:

300 g getrocknete Kichererbsen

100 g durchwachsener Speck

300 g Tomaten oder eine kleine Dose

1 roter Gemüsepaprika

3 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

2 Esslöffel Tomatenmark

Getrocknete Chili-Schoten nach gewünschter Schärfe (oder Chiliflocken)

1/2 Teelöffel getrockneter Oregano

Pfeffer und Salz

Öl

Die Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen, abgießen und mit kaltem Wasser abspülen.

Eine Zwiebel schälen und zusammen mit den Kichererbsen und einem Teelöffel Salz in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. 10 Minuten sprudelnd kochen, die Hitze reduzieren und weitere 45 Minuten köcheln lassen.

Wenn die Kichererbsen weich sind, abgießen und beiseite stellen.

Die restlichen beiden Zwiebeln und den Knoblauch schälen und beides fein hacken.

Den Gemüsepaprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden.

Frische Tomaten mit kochendem Wasser ca. 2 Minuten überbrühen, abschrecken, schälen und in Würfel schneiden.

Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die getrockneten Chilis im Mörser fein zerstoßen.

Den Speck in etwas Öl auslassen, die Zwiebeln zugeben und andünsten. Den Gemüsepaprika und den Knoblauch zugeben und weiterdünsten, bis der Paprika weich ist.

Die Chilis, die Tomaten, das Tomatenmark und 100 ml Wasser zugeben - mit Oregano, Pfeffer und Salz würzen.

Die abgetropften Kichererbsen unterrühren und alles noch 10 Minuten köcheln lassen. Dabei öfters umrühren.

Couscous zubereiten und zusammen mit den Kichererbsen auf Tellern anrichten und servieren.
05.12.2017 kichercouscous 114