esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Holunderküchle


Hollerkiachle, Hollerstrauben

ca. 10 Holunderblüten
250 g Mehl
ev. 2 EL Zucker
1 Prise Salz
ca. 350 ml Milch
2 Eier
1 TL Backpulver
Öl oder Fett zum ausbacken

Die Holunderblüten mehrmals in kaltes Wasser tauchen, bis sie richtig sauber sind.

Das Mehl gut mit dem Backpulver mischen. Aus dem Mehl, der Milch, ev. etwas Zucker, den Eiern, und dem Salz einen dicklichen Pfannkuchenteig herstellen. Den Teig ca. 20 Minuten quellen lassen.
 
Die Blüten, gut abgetropft, durch den Teig ziehen, den Teig etwas abtropfen lassen und im heißen Fett schwimmend ausbacken. Sobald das Küchle im Fett ist, die Stiele mit einer Schere abschneiden. Ist die erste Seite gebräunt, wenden und fertig backen.

Die fertigen Küchle auf Küchenpapier abtropfen lassen

Mit Puderzucker bestreuen oder in Zimtzucker wenden und heiß servieren.

Tipp: Einen Spritzer Essig in den Backteig rühren, dann nimmt der Teig weniger Fett auf, wenn''s war ist...
06.12.2017 holunderkuechle 235