esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Flambieren

Kategorien: Information

Hochprozentiger Alkohol wie Cognac, Gin, Whisky, Wodka, Branntwein, Rum, Obstbrände oder Liköre wie Cointreau, Grand Marnier, Chartreuse usw. Geeignet sind nur Spirituosen über 40% und Liköre über 25% vol Alkohol.

Beim Flambieren werden Gerichte mit hochprozentigem brennenden Alkohol aromatisiert. Die Geschmacksstoffe bleiben erhalten, der Alkohol verbrennt mehr oder weniger. Bei der Verwendung von Likör sollte er mit etwas Cognac vermischt werden, damit die Flamme nicht so leicht verlöschen kann.

Wichtig ist, daß das zu Flambierende heiß ist. Zum Dosieren verwendet man ein Schnapsglas, aus dem die Spirituosen in eine Kelle oder Saucenlöffel gegossen werden.

Spirituosen brennen besser, wenn sie vor dem Entzünden erwärmt werden, bei nicht so hochprozentigen Likören ist das sogar unerläßlich. Dazu hält man die gefüllte Kelle über die Flamme einer Kerze.

Der erwärmte Alkohol wird über die zu flambierenden Speisen gegossen und mit einem Streichholz entzündet. Man kann die Spirituosen auch in der Schöpfkelle anzünden und den brennenden Alkohol direkt über das Gericht gießen.
08.06.2017 flambieren 288