esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Fisch süß-saurer

Für 4 Personen

Braucht Zeit...

Zutaten

800 g Fischfilet

ca. 15 g getrocknete Mu-Err-Pilze (Judasohren)

1 Zwiebel

Speisestärke

Salz

Pfeffer

Öl zum Braten

Marinade

ca. 10 g Ingwerwurzel (ersatzweise etwas Ingwerpulver)

2 EL Sojasauce

2 EL Reiswein

1 EL Zitronensaft

Sauce

2 EL Sojasauce

2 EL Reiswein, ersatzweise Sherry

3 EL Weinessig

1 EL Tomatenmark

2 EL Tomaten-Ketchup (**)

3 EL Zucker

Pfeffer, Salz

Die getrockneten Pilze einige Zeit in Wasser einweichen, damit sie aufquellen. Anschließend ca. 20 Minuten köcheln, dann waschen und die zähen Teile entfernen.

Das Fischfilet kalt abspülen, sehr gut abtrocknen (*) und in 3 cm große Würfel schneiden.

Für die Marinade die Ingwerwurzel schälen und fein hacken, mit den anderen Zutaten für die Marinade mischen. Über das Fischfilet gießen und etwa 10 Minuten stehenlassen.

Die Fischstücke gut abtropfen, mit Küchenpapier gut abtupfen.

Tipp: Marinade samt Ingwerstückchen auffangen und für die Sauce verwenden.

Ausreichend Öl in der Pfanne gut erhitzen. Die Fischstücke nach und nach in Speisestärke wenden und auf allen Seiten knusprig braten. Abtropfen lassen und warm stellen.

Fisch süß-sauer

Die Zwiebel schälen, halbieren und nudelig schneiden.

Die Saucenzutaten mischen, mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Das Öl bis auf einen kleinen Rest abgießen und erhitzen, die Zwiebelstücke glasig braten und die Pilze zufügen und erhitzen.

Die Sauce darüber gießen und kurz aufkochen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Falls erforderlich die Sauce mit kalt angerührten Speisestärke binden oder mit etwas Reiswein verdünnen. Aufkochen lassen, die Fischstücke darauf legen und heiß anrichten.

*Tipp: Besonders Tiefkühlware gut trocken tupfen und entwässern, damit die Fischstücke beim Braten knusprig werden.

**Tipp: Wenn kein Ketchup im Haus ist, lässt sich das mit Tomatenmark, Essig, Wasser, Zucker, Salz und Pfeffer ausgleichen.

Tipp: Dazu passt Reis.
15.10.2018 fischsuesssaurer 71