Geht auch vegetarisch...

Ein Burger besteht grundsätzlich aus einem zweigeteilten Burgerbrötchen (dem Bun), einer Burgersauce zum Bestreichen der Brötchenhälften, einem Bratling (dem Patty) und diverser Beilagen (Salatblatt, Käse, Tomate, Ei, Zwiebel usw.).

Die Burgerbrötchen kann man auf der Schnittfläche (oder auch beidseitig) in einer trockenen Pfanne kurz anrösten.
Anschließend werden die Brötchen mit Sauce bestrichen und mit Salatblatt, Bratling und weiteren Zutaten nach Geschmack belegt.

Zutaten für 4 Burgerbrötchen

Die Sauce

4 EL (Salat)mayonnaise

3 EL Tomatenketchup (ersatzweise 2 EL Tomatenmark)

1 TL Senf

Würzen, je nach Geschmack mit: Worcestersauce, Zucker, Essig, Paprikapulver, Knoblauch(pulver)

Klassische Patties mit Rinderhack

400 bis 500 g Rindfleisch durch den Fleischwolf drehen oder frisch vom Metzger.

Mit Salz und Pfeffer würzen und gut durchkneten.

Je nach Geschmack kann auch mit Zwiebel(granulat), Knoblauch(pulver), Kräutersalz, Tabasco, Cayennepfeffer. Paprikapulver, Majoran, Petersilie gewürzt werden.

Anschließend ca. 30 Minuten ziehen lassen, ev. im Kühlschrank.

Mit den Händen nicht zu feste Bratlinge in der Größe der Burgerbrötchen formen, ev. eine Bratschaufel zum Flachdrücken zur Hilfe nehmen und in die Muitte eine kleine Mulde drücken.

In ausreichen Öl beidseitig ausbraten.

Wer Käse will, belegt die Patties kurz vor Beendigung des Bratvorganges mit Käsescheiben und lässt den Käse bei geschlossenem Deckel schmelzen.

Alternative Patties

Minutensteaks vom Schwein oder Rind

Flache Falafel in der Größe der Burgerbrötchen

Karamelisierte Zwiebeln

1 große Zwiebel in Ringe schneiden und in etwas Öl mit Paprikapulver andünsten.

Etwas braunen Zucker zugeben und fertig rösten.

Weitere Beläge

Salatblätter (ev. auch Löwenzahn oder Rucola oder sogar Sauerampferblätter)

Tomatenscheiben

Normale Gurken oder Essiggurken

Spiegelei oder Omelette

Gebratene Speckscheiben

usw. usw.


21.05.2024 burger 380