esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Bärlauchspätzle


Zutaten:

400 g Weizenmehl

ca. 150 ml Wasser (je nach Mehlsorte)

100 g Creme fraiche

3 Eier

ca. 50 g Bärlauchblätter (1 Handvoll)

Muskatnuss

150 g geriebener Käse

Salz, Pfeffer

ev. 4 EL Butter

Den Bärlauch waschen und gut abtropfen. Die Bärlauchblätter fein hacken und mit der Creme fraiche verrühren. Mit geriebener Muskatnuss und Pfeffer würzen.

Aus 400 g Mehl, 3 Eiern,150 ml Wasser und 1/2 TL Salz einen zähen Teig herstellen. Die Bärlauchmasse unterheben und ca. 30 Minuten quellen lassen.

Einen hohen Topf mit leicht gesalzenem Wasser aufkochen. Den Teig in einen Spätzlehobel füllen und in das kochende Wasser hobeln. Die Spätzle ziehen lassen, bis sie oben schwimmen.

Entweder:
Die Spätzle abschöpfen. In eine vorgewärmten Schüssel eine Lage Spätzle geben und mit geriebenen Käse bestreuen. Dann wieder Spätzle und dann wieder Käse usw. Den Abschluss bilden Spätzle.

Oder:
Die Spätzle mit einem Schaumlöffel herausschöpfen und sofort mit kaltem Wasser abschrecken. Butter in einer Pfanne zerlassen und die Spätzle darin erwärmen. Den Käse unterheben und schmelzen lassen.

Tipp: Käseliebhaber nehmen mehr Käse.

Spätzlehobel
Spätzlehobel
17.03.2020 baerlauchspaetzle 159