Meine kleine Rezeptsammlung
Druckvorschau
Zurück
Zwiebelrostbraten Portionen: 4
Kategorien: Fleisch
Zutaten:

4 Scheiben Rostbraten (Entrecôte, ein Steak aus dem Zwischenrippenstück oder der Hochrippe des Rindes)

Salz

Pfeffer

Mehl

ev. Senf

ca. 40 g Bratfett oder Öl für das Fleisch

200 g Zwiebeln

Öl für die Zwiebelringe

Die Zwiebeln in Scheiben schneiden, die Zwiebelringe in Mehl wenden, das Mehl in einem Sieb abschütteln. Anschließend in ausreichend heißes Öl geben, knusprig braun rösten und warmhalten.

Die Rostbraten flach klopfen, sie sollten höchstens einen Zentimeter dick sein.

Den Rand einkerben, beide Seiten salzen und pfeffern. Eine Seite in Mehl drücken, die andere Seite eventuell mit Senf bestreichen.

Ausreichend Fett (*) erhitzen und die Rostbraten beginnend mit der bemehlten Seite, von beiden Seiten nicht zu scharf mürbe braten. Warmstellen.

Überschüssiges Fett abgießen und den Bratenrückstand in etwas Wasser oder Suppe auflösen und über die Rostbraten gießen.

Die gerösteten Zwiebeln über die Rostbraten verteilen.

* Tipp: Zum Braten das Öl der gerösteten Zwiebeln verwenden.

Tipp: Dazu passen Kartoffeln, Bratkartoffeln, Kartoffelpüree oder Grießknödel.

22.Juni 2024 zwiebelrostbraten 307