Spinatspätzle mit Schinkenrahmsoße
Meine kleine Rezeptsammlung
Druckversion
Zurück
Spinatspätzle mit Schinkenrahmsoße Portionen: 4
Kategorien: Gemüse Hauptspeise Herbst Mehlspeise Winter
Spätzle:

300 g Mehl

125 ml Milch

3 Eier

150 g Tiefkühlspinat (passiert oder fein gehackt)

1/2 TL Salz

Sauce:

200 g gekochter Schinken

2 EL Butter

125 ml Weißwein

200 g Sahne

3 EL geriebener Parmesan

Salz, Pfeffer

ev. 1 kleine Zwiebel oder 1 bis 2 Schalotten

Den gefrorenen Spinat mit ein wenig Wasser bei milder Hitze im geschlossenen Topf auftauen lassen. Dann im offenen Topf unter Rühren die Flüssigkeit verdampfen lassen.

Den Spinat mit 300 g Mehl, 3 Eiern, 1/2 TL Salz und ca. 125 ml Milch (nach Bedarf) zu einem zähflüssigen Spätzleteig verarbeiten und einige Zeit quellen lassen.

200 g Schinken würfeln. 1,5 EL Butter erhitzen und den Schinken (ev. mit gehackten Zwiebel oder Schalotten) darin anschwitzen. Mit 1/8 Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Sahne zugeben und aufkochen lassen. Mit Salz (*) und Pfeffer abschmecken, Parmesan unterrühren. Warmhalten.

Den Teig mit dem Spätzlehobel portionsweise in kochendes Salzwasser tropfen, herausnehmen und abtropfen lassen.
Die Spätzle mit der Sauce mischen und sofort servieren.

* Tipp: Beim Salzen den Salzgehalt des Schinkens beachten!

Spätzlehobel
Spätzlehobel (Knöpfler)
18.Januar 2022 spinatspaetzle 181