Meine kleine Rezeptsammlung
Druckvorschau
Zurück
Paella Portionen: 4
Kategorien: Hauptspeise Immer Regional Vegetarisch

Gemüsepaella - Paella de verdura
Hähnchenpaella – Paella de pollo

Gemüsepaella

300 g Paella-Reis (z.B. arroz bomba)

ca. 850 ml heiße Gemüsebrühe

ca. 800 g Gemüse z.B.: rote Paprika, grüne Paprika, grüne Bohnen, Zucchini, Aubergine, Karotten, Erbsen (ev. TK), Artischocken (aus dem Glas), Champignons, Zwiebel

1 Tomate

Knoblauch (nach Belieben)

Paprikapulver edelsüß

Einige Safranfäden

Öl Olivenöl

Salz

Das Gemüse putzen und in Stücke schneiden.

Die Tomate mit heißem Wasser überbrühen und die Schale entfernen und in kleine Stücke schneiden. Oder einfach reiben.

850 ml Gemüsebrühe vorbereiten, einige Fäden Safran zugeben und warmhalten.

Tipp: Eine grüne Paprika in Streifen schneiden und in heißem Öl anbräunen, auf die Seite geben und kurz vor Ende der Kochzeit auf die Paella legen.

Ev. einige Knoblauchzehen anbraten und auf die Seite geben und später auf die Paella legen. Ansonsten eine Knoblauchzehe fein hacken.

Das Gemüse in einer breiten Pfanne in ausreichend Olivenöl knackig andünsten. Dabei die Gardauer beachten! Kann man auch nacheinander machen und die fertigen Teile warmhalten.

Tipp: Eine ausreichend große Pfanne verwenden! In der Pfanne sollen später noch der Reis und die Brühe Platz haben.

In der Mitte der Pfanne eine kleine Lücke freimachen und dort etwa 1/2 TL Paprikapulver kurz anrösten und danach mit den Tomaten verrühren.

Alles gut vermischen und 5 Minuten köcheln, damit sich der Geschmack gut verteilt. Gehackten Knoblauch jetzt zugeben.

300 g Paella-Reis zugeben und gut mit dem Gemüse vermischen.

Heiße Gemüsebrühe einrühren, alles gut vermischen zum Kochen bringen. Falls erforderlich mit Salz abschmecken.

Artischockenherzen (aus dem Glas) und Erbsen jetzt zugeben. Gebratene Knoblauchzehen auf die Paella legen.

Ca. 5 Minuten ohne Deckel sprudelnd kochen.

Hitze zurückschalten, glatt streichen und ca. 20 Minuten köcheln bis die Flüssigkeit aufgebraucht und der Reis durch ist. Ab jetzt darf nicht mehr umgerührt werden! Flachdrücken ist erlaubt.

Abschließend mit einem Küchentuch zudecken und einige Minuten rasten lassen.

Am Boden darf sich eine braune (keine schwarze…) Kruste bilden, "el socarrat".

Hähnchenpaella

300 g Paella-Reis (z.B. arroz bomba)

ca. 850 ml heiße Gemüsebrühe

ca. 1 kg Hähnchenschenkel (Ober- und/oder Unterschenkel)

1 Paprika

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

1 Tomate

ca. 10 breite grüne Bohnen

eine Handvoll Erbsen (TK)

Pflanzenöl (am besten Olivenöl)

Paprikapulver, edelsüß

Safran

Salz

Pfeffer

Hähnchenschenkel am Gelenk teilen und enthäuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer breiten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Hähnchenteile auf allen Seiten gut anbraten. Warmhalten.

Paprika und Bohnen waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Schalotte schälen und klein schneiden.

Die Tomate mit heißem Wasser überbrühen und die Schale entfernen und in kleine Stücke schneiden. Oder einfach die ganze Tomate fein reiben.

850 ml heiße Gemüsebrühe zubereiten, einige Safranfäden einstreuen.

Die Knoblauchzehe schälen, in kleine Stücke schneiden und anbraten. Öl zugeben falls erforderlich.

Die Bohnen zugeben und anbraten. Die Schalotten mit den Paprikastücken in die Pfanne geben.

Alles gut durchrösten.

In der Mitte der Pfanne eine kleine Lücke freimachen und dort ca. 1/2 TL Paprikapulver kurz anrösten und danach mit den Tomaten verrühren.

Alles gut vermischen und 5 Minuten köcheln, damit sich der Geschmack gut verteilt.

300 g Paella-Reis zugeben und gut mit dem Gemüse vermischen.

Die Hähnchenteile auf dem Reis verteilen. Heiße Gemüsebrühe einrühren, alles gut vermischen und zum Kochen bringen. Erbsen jetzt zugeben. Falls erforderlich mit Salz abschmecken.

Ca. 5 Minuten ohne Deckel sprudelnd kochen.

Anschließend bei kleiner Flamme köcheln bis die Flüssigkeit verbraucht ist. Der Reis sollte bissfest "al dente" sein.

Zum Schluss mit einem Küchentuch zudecken und einige Minuten rasten lassen.

Am Boden darf sich eine braune (keine schwarze…) Kruste bilden, "el socarrat".

22.Juni 2024 paella 377