Meine kleine Rezeptsammlung
Druckvorschau
Zurück
Ossobuco Portionen: 4
Kategorien: Fleisch Hauptspeise Herbst Winter
Zutaten

6 Rinderbeinscheiben (ca. 1400 g)

300 g Knollensellerie * (ersatzweise Staudensellerie)

300 g Karotten *

2 Zwiebeln, mittelgroß

3 Knoblauchzehen *

1 Dose Tomaten, 400 g

2 Lorbeerblätter

einige Thymianzweige, ersatzweise getrockneten Thymian

1 Rosmarinzweig

300 ml Rotwein oder Weißwein *

Rinder- oder Gemüsebrühe oder Wasser zum Aufgießen

Bratfett (z.B. Butter, Olivenöl, Butterschmalz oder Sonnenblumenöl)

Salz, Pfeffer

Mehl

Mengen nach Belieben anpassen.

Die Beinscheiben auf beiden Seiten salzen und pfeffern, in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Genügend Bratfett in einem ausreichend großen Bräter erhitzen und die Beinscheiben nacheinander beidseitig anbraten und warmhalten.

Karotten und Sellerie putzen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Im verbliebenen Bratöl etwa 5 Minuten anschwitzen. Bei Bedarf Bratfett zugeben.

Mit Wein ablöschen und kurz einkochen lassen.

Tomaten und Fleisch zugeben. Mit Brühe oder Wasser aufgießen, so dass das Fleisch knapp bedeckt ist. Thymian- und Rosmarinzweige sowie Lorbeerblätter zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz aufkochen.

Im Backrohr bei 180° Umluft ca. 2 Stunden zugedeckt butterweich schmoren.

Die Sauce mit passiertem Gemüse binden (einfach das Gemüse durch ein Sieb streichen).

Als Beilage eignen sich z.B. Polenta, Kartoffelbrei oder Teigwaren.

Tipp: Es kann auch mit Oregano, Majoran oder Liebstöckel gewürzt werden.

25.Februar 2024 ossobuco 378