esimad
Meine kleine Rezeptsammlung
mobil

Weißbrot, toskanische Art

Für eine Person
Kategorien: Brot

Zutaten:

400 g doppelgriffiges Weizenmehl

20 g Hefe (1/2 Würfel)

1/2 TL Zucker

250 ml lauwarmes Wasser

1 Messerspitze Salz (*)

Butter oder Margarine für das Backblech

Etwas Mehl zum Formen

Das Mehl in eine große Rührschüssel geben, die Hefe an eine Seite am Schüsselrand bröckeln, den Zucker über die Hefe streuen. Das Wasser dazugießen und mit der Hefe, dem Zucker und etwas von dem Mehl zu einem dünnen Brei verrühren. Die Schüssel zugedeckt etwa 20 Minuten an einen warmen Ort stellen.

Das restliche Mehl und das Salz nach und nach unter den Vorteig kneten. Den Teig zugedeckt etwa 30 Minuten ruhen lassen. Das Blech fetten.

Den Teig gründlich kneten bis er geschmeidig ist. Etwas Mehl auf eine Arbeitsfläche geben. Den Teig im Mehl wälzen, zu einer Kugel formen und diese zu einem Kreis von etwa 20 cm Durchmesser flach drücken.

Mit einem Tuch zudecken und etwa 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen um etwa ein Drittel vergrößert hat.

Den Boden und die Seitenwände des kalten Backofens mit Wasser besprühen. Das Brot im Backofen (Mitte) bei 230 Grad (Oberhitze/Unterhitze) in gut 30 Minuten schön braun backen. Danach noch etwa 15 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehenlassen.

Das Brot aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen, von allen Seiten mit kaltem Wasser besprühen oder bestreichen.

*Tipp: Wer es nicht so salzarm mag, nimmt 1/2 TL Salz.

Tipp: Passt gut zu italienischer Salami oder zu Schinken, oder ganz einfach mit gutem Olivenöl beträufelt und mit Salz bestreut.

Tipp: Passt gut für belegte Brötchen.
24.02.2018 weissbrottoskanisch 244