Meine kleine Rezeptsammlung
Druckvorschau
Zurück
Gemüsekuchen mit Keimlingen Portionen: 4
Kategorien: Gemüse Hauptspeise Herbst Hülsenfrüchte Käse Mehlspeise Soja Vegetarisch Winter
Zutaten:

300 g Weizenmehl oder Dinkelmehl

20 g Hefe

150 ml Wasser, lauwarm (je nach Mehlsorte ev. auch mehr)

2 EL Öl

1 Stange Lauch

200 g Sojakeimlinge oder Mungbohnenkeimlinge (aus dem Glas oder selbst gezogen)

1 große rote Paprikaschote

200 g saure Sahne

Salz, Zucker

Pfeffer, Oregano, Thymian

ca. 300 g Käse (Edamer, Emmentaler, Gouda, Bergkäse, o.ä.)

etwas Fett oder Öl für das Backblech

Mehl in eine Schüssel geben, zerbröselte Hefe und eine Prise Zucker in eine Vertiefung geben. Lauwarmes Wasser zugießen und gut mit der Hefe und etwas Mehl verrühren. Zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen, bis sich Bläschen bilden.

2 EL Öl und 1/2 TL Salz zufügen und kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Zugedeckt 10 Minuten gehen lassen.

Gut durchkneten und auf einem gefetteten Blech ausrollen (*). Weitere 20 Minuten gehen lassen.

Lauch putzen, waschen in Ringe schneiden. Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen, in kurze Streifen schneiden. Den Käse reiben.

Die saure Sahne mit 1 TL Oregano und 1 TL Thymian verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Lauch, Sojakeimlinge und Paprika auf dem Teig verteilen. Die Sahnemischung gleichmäßig auf dem Gemüse verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen oder mit Käsescheiben belegen.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200°C (Umluft) in 20 bis 30 Minuten goldbraun backen.

* Tipp: Backblechroller verwenden!

Tipp: Pizzastufe (= Heißluft mit Unterhitze) verwenden, damit die Unterseite schön knusprig wird.

02.März 2024 gemuesekuchen 44